U14-Jungs sind württembergischer Meister

Am vergangenen Wochenende fand in Schwäbisch-Gmünd die württembergische Team-Meisterschaft der Altersklassen U14 und U16 statt. Im Laufe der Saison hatten sich die jeweils acht besten Teams jeder Altersklasse für diesen Wettkampf qualifiziert, unter anderem auch zwei Mannschaften der Startgemeinschaft Schönbuch-Nord.

Die U14-Jungs mit Bruce Khieosavath, Maik Nold, Timo Häusel, Yakob Kurz, Florian Portscher, Max Wellmann und Henrik Walz wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherten sich in einem chaotischen Wettkampf den württembergischen Meistertitel. Auch dieses Mal fielen wieder einige Bestleistungen. So steigerte sich Bruce Khieosavath im Hochsprung auf 1,76m und im Weitsprung auf 5,59m. Maik Nold legte mit 5,68m im Weitsprung ebenfalls noch einmal zu. Die U14-Mädchen mit Noemi Vogrin, Hannah Stündel, Kim Tietze, Sophie Kroll, Lina Kammholz, Jule Schweikert, Noemi Schick, Liv Gernhöfer und Lina Dannecker verpassten den Bronzerang nur knapp und belegten am Ende den vierten Platz. Auch hier gab es hervorragende Einzelleistungen. Sophie Kroll steigerte sich im Hochsprung auf 1,48m, Noemi Vogrin verbesserte sich auf 1,44m. Ebenfalls stark war sie im Weitsprung, wo sie sich auf 4,59m steigerte. Kim Tietze und Noemi Schick stellten im Ballwurf neue Bestleistungen von 34m und 27m auf. Trotz eines Missgeschickes an der letzten Hürde lieferte Jule Schweikert mit 10,54 Sekunden über die 60m Hürden eine gute Leistung ab. Über die 800m zeigte Hannah Stündel eine gute Leistung, die sie in 2:48,41 min zurücklegte.

Aktualisiert (Dienstag, den 25. September 2018 um 17:20 Uhr)